Erweiterung der Energieindikatoren

Das Internetangebot des Länderarbeitskreises Energiebilanzen wurde um drei neue Indikatoren erweitert. Sie betreffen die Energiebilanz – oder genauer: den Endenergieverbrauch – und sollen die Interpretation des Energieverbrauchs erleichtern. Es handelt sich um folgende Indikatoren:
• Endenergieproduktivität
• Endenergieintensität
• Endenergieverbrauch je Einwohner
Die bisherigen Indikatoren Energieproduktivität und Energieintensität bezogen sich auf den Primärenergieverbrauch. Wir werden auch sie weiter berechnen und ausweisen, jedoch unter genänderten Namen, um die Unterscheidung zu den neuen Indikatoren zu gewährleisten. Sie werden fortan Primärenergieproduktivität und Primärenergieintensität heißen (der Indikator Primärenergieverbrauch je Einwohner war schon zuvor so benannt gewesen). Die Ergebnisse seit 1990 bis zum aktuellen Rand finden Sie hier.

Neuberechnung der CO2-Bilanzen für 1990 bis 2014

Der LAK Energiebilanzen hat beschlossen, alle CO2-Bilanzen der Länder und darauf aufbauende Indikatoren für die Jahre 1990 bis 2014 mit revidierten Emissionsfaktoren neu zu berechnen. Für welche Länder und Jahre bereits neue Werte vorliegen, wird in den Tabellen mit einer entsprechenden Fußnote kenntlich gemacht.

Eine Revision wurde erforderlich, weil die Methodik des LAK zur Bilanzierung von CO2-Emissionen die Verwendung der Emissionsfaktoren vorsieht, wie sie vom Umweltbundesamt (UBA) in den jeweiligen Nationalen Inventarberichten veröffentlicht werden. Für die Jahre 1990 bis 2014 wurde vom UBA eine rückwirkende Neuberechnung dieser Faktoren vorgenommen. Diese Änderung wurde in der CO2-Bilanzierung der Länder nachvollzogen, um auch weiterhin mit den international abgestimmten Emissionsfaktoren im Einklang zu stehen. Weiterführende Informationen zur abgestimmten Methodik des LAK zur CO2-Bilanzierung finden Sie in unserer Methodenbeschreibung.

Internetauftritt des LAK Energiebilanzen im neuen Gewand

Nach Jahren treuer Dienste erstrahlt seit heute der Internetauftritt des Länderarbeitskreises Energiebilanzen (LAK) in neuem Glanz. Vieles von dem, was wir auf unseren Seiten bieten, ist neu. Zu allererst haben wir uns für eine neue Akzentfarbe – rot – entschieden und das Logo entsprechend schnörkellos und eingängig gesetzt. Außerdem trennt die Struktur des Internetauftritts nun die Bereiche „Daten“ und „Methodik“ auf, weil viele neue Inhalte dazugekommen sind. Zu nennen wären an dieser Stelle zwei Neuerungen: Direkt abrufbare Tabellen (sog. statische Tabellen) sind nun für alle Themengebiete verfügbar, und das sogar für vier Jahre; wir denken, dass Sie hierdurch noch schneller zu den gewünschten Statistiken gelangen. In der Methodenbeschreibung sind alle Inhalte überarbeitet und ergänzt worden, um die Prozesse der Bilanzerstellung noch deutlicher zu erklären. Das Wichtigste zum Schluss: Die Datenbank des LAK haben wir nicht verändert. Alle Daten erhalten Sie in der gewohnt hohen Qualität, die Darstellungen als Zeitreihe oder Querschnitt sind weiterhin nur einen Mausklick oder ein Fingertippen entfernt.